Beim Umgang mit Geld geht es nicht nur um Zahlen und Zinsen, sondern darum das eigene Verhalten zu verstehen und positiv zu verändern. Wir erforschen, entwickeln und verbreiten innovative Methoden und Projekte für Finanzbildung in Europa – springst du an Bord, um unsere Mission voranzutreiben?

 

WIR SUCHEN DERZEIT…

WER SIND WIR

  • Wir sind ein Sozialunternehmen, das sich der Förderung von Finanzkompetenz bei jungen und künftigen Generationen verschrieben hat.
  • Um dieses Ziel zu erreichen, entwickeln wir Werkzeuge&Methoden (zB. Games, Apps, Workshops), arbeiten mit Stakeholder_innen aus allen Sektoren – von Jugendarbeiter_innen bis Jugendlichen, von Politiker_innen bis Bankern. Und wir betreiben unsere eigene, Verhaltens-basierte Forschung und Wirkungsmessung.
  • Seit Juni 2012 prototypisieren wir unser Vorhaben in Österreich, seit September 2014 sind wir auch in der Schweiz aktiv.
  • Derzeit besteht unser Kern-Team aus Katharina Norden (CEO), Eva-Bettina Gruber (COO), Stephan Dorfmeister, Nina Hobi, Lena Robinson, Vincent Tschaikner und Alexandra Wolk.
  • Nach dem Proof-of-Concept unseres 1. Produkts in Österreich (Mobile Game CURE Runners), pilotieren und entwickeln wir nun ergänzende Lernwerkzeuge und verbreiten unsere Lernmethode über Multiplikator_innen.
  • Die Einladung auf der OECD Finanzbildungs-Konferenz als Musterbeispiel vorzutragen zeigt uns: Wir sind Innovator_innen und wir werden weiterhin alle Möglichkeiten ausschöpfen, damit Finanzkompetenz wirkungsvoll gefördert wird.
  • Weitere Details findest du unter www.threecoins.org.
  • Bist du dabei?

WIE ARBEITEN WIR

  • Dank Holacracy® arbeiten wir als kleines, dynamisches Team sehr effizient – Lean-Management und Eigenverantwortung zählen.
  • Unser iterativer Arbeitsstil erfordert offene Kollaboration, Experimente und agile, flexible Teammitglieder – Erfahrung a la Parkour und Jump’n’Run hilft ;)
  • Wir setzen um was funktioniert und scheuen keinen Aufwand um unsere Ansätze und Entwicklungen laufend zu verbessern – so ziehen wir die Dinge durch, auf die wir uns fokussieren.
  • Wir arbeiten überall wo wir gerade sind, sein sollen oder immer schon sein wollten: Co-Working-Spaces, Bahnhofshallen, in den Alpen – oder manchmal auch in ganz normalen Büros.
  • Wir sind gerne auf Reisen, um mit unserem international verteilten Team und Partner_innen länderübergreifend an unseren gemeinsamen Zielen zu arbeiten – oder um interessante Organisationen aus unserem Umfeld kennenzulernen.
  • Letztendlich sind wir alle Menschen, die SEHR aufeinander schauen. – Denn Sozialunternehmer_innen brauchen offene Augen, Ohren und ein großes Herz.